Poker 24 Stunden im TV

Pokern hat sich in den letzten Jahren nicht nur in Deutschland als „Massensport“ etabliert. Das Spiel mit den Karten hat den Weg aus den Casinos heraus in die heimischen vier Wände längst geschafft. Egal, ob eine Partie mit Freunden am selbstgefertigten Pokertisch, oder eine Runde Online-Poker bei Anbietern wie Pokerstars, Fulltilt oder 32Red. Das Spiel boomt. Immer wieder zeigen Sportsender große Pokerereignisse live im Fernsehen. Vor Ort finden sich tausende Interessierte ein, um das zocken, bluffen und abgeklärte Spiel der Profis zu verfolgen.

 

Poker spielen

Poker spielen

Einen ganz neuen Weg will nun „Poker Central“ in den USA bestreiten. Die Firma plant in den kommenden Wochen, einen neuen Fernsehsender auf den Markt zu bringen. Dabei soll es sich um den ersten reinen Poker-Sender weltweit handeln. Im Klartext: Auf dem Sender wird „rund um die Uhr“, 24 Stunden am Tag, nur über Pokern berichtet.

 

Das Projekt wird in Fachkreisen oftmals mit Skepsis aufgenommen, hat sich „Poker Central“ doch noch nicht unbedingt einen Namen in der Pokerszene gemacht. Lediglich via „Twitter“ und „Facebook“ wird ordentlich Werbung für die Planungen des Unternehmens gemacht.

 

Inhaltlich soll dem interessierten Zuschauer einiges geboten werden. Neben bereits archiviertem Material, wie Folgen der WSOP und Highstakes Poker, will „Poker Central“ auch ganz eigene Poker-Shows ins Programm integrieren. Darüber hinaus werden Hintergrundinformationen rund um das Pokerspiel sowie spezielle Strategien aufgezeigt.

 

Ob sich das Netzwerk auf dem Markt etablieren kann, wird sich aber erst nach dem Start zeigen. Pokern läuft wie bereits erwähnt auf diversen Spartensendern und wird darüber hinaus auch auf Portalen wie YouTube, Twitch oder PokerTube dem Zuschauer zugänglich gemacht.

 

Einen vielversprechenden Start erhofft sich das Unternehmen daher als Hauptsponsor des $500.000-Event im Aria Resort in Las Vegas. Dabei gehen die Veranstalter von einem Preispool in Höhe von $25 Millionen aus. Bisher bereits mehr als 30 Pokerprofis für das Event zugesagt.

 

Die Veranstaltung soll vom 27. Juni bis 4. Juli im Aria Resort stattfinden. Wie der offiziellen Webseite, auf der auch „Poker Central“ namentlich erwähnt wird, zu entnehmen ist, soll es ein Celebrity Shoot-Out (27.-28. Juni), ein Cash Game (30. Juni-1. Juli) sowie ein $500.000 SHR (2.-4. Juli) geben. Profis wie Scott Seiver, Pratyush Buddiga, Bryn Kenney oder der Deutsche Christoph Vogelsang wurden auf der Homepage bereits als Teilnehmer angekündigt.

 

Das $500k-Aria-Super-Highroller soll das teuerste Turnier dieses Jahres werden und würde dem Netzwerk von „Poker Central“ ein großes Zuschauerinteresse garantieren. Ob das Event allerdings live ausgestrahlt wird, ist derzeit noch unklar. Laut dem CEO von Poker Central, Clint Stinchcomb, will man die Veranstaltung ab August ausstrahlen. Dies wäre rund ein Monat später, als auf der offiziellen Homepage die Austragungstermine festgelegt wurden.

 

Wer sich bis dahin noch die Zeit mit Pokerspielen vertreiben will, sollte sich ein paar Freunde einladen und selbst ein kleines Turnier austragen. Noch bequemer wäre es im Internet wie bei 32Red. Einfach anmelden und einer Pokerpartie steht nichts im Weg. Tipps und Strategien für ein erfolgreiches Spiel kann man dazu hoffentlich bald über den ersten reinen Pokersender der Welt einholen. Auf ein gutes Spiel!